Pilates Kurs

Einen Pilates Kurs kannst du vor Ort bei dir in einem Fitnessstudio oder an einer VHS belegen oder du kannst den Kurs auch von Zuhause aus Online belegen! Die Möglichkeiten stehen dir heutzutage völlig frei – das einzige was du brauchst ist eine Internetverbindung und ein Gerät zum Darstellen der Videos.

Nicht mal ein „richtiger“ Computer ist hierfür nötig, Pilates Kurse können auch auf dem Smartphone oder Tablet angesehen werden.

Ein Online Pilates Kurs hat natürlich Vor- und Nachteil gegenüber einem lokalen Pilates Kurs vor Ort. Meiner Meinung nach stehen die Vorteile jedoch in der Mehrzahl. Da Pilates eine Sportart ist, die ohnehin nur individuell durchgeführt werden kann, musst du nicht zwingend in ein Studio vor Ort gehen. Klar: Ohne Trainier vor Ort, könnte die „Gefahr“ größer sein, dass du die Übungen falsch machst ohne korrigiert zu werden. Aber:

…während dies bei manch einer Sportart ein berechtigter Kritikpunkt ist, sehe ich das bei Pilates als nicht sehr relevant bzw. gefährlich. Pilates Kurse können somit auch bedenkenlos online gemacht werden, da die Übungsausführungen aus Videos und Textanleitungen klar hervorgehen und man diese auch 1:1 nachmachen kann. Das liegt daran, dass die Komplexität nicht allzu hoch ist (zumindest bei vielen Übungen) und dass die Ausführungsdauer nicht allzu hoch ist.

Somit kannst du mit einem Pilates Kurs aus dem Internet viel Geld sparen. Auch bietet er Einsteigern eine Möglichkeit, sich intensiver mit dem Thema zu beschäftigen und sich dann immer noch zu überlegen, vielleicht doch in einen örtlichen Pilates Kurs zu gehen, aber dann schon einige Vorkenntnisse zu haben.

Pilates Kurs und Pilates als Sportart

Pilates ist eine Sportart, welche deine Muskeln gut beanspruchen und auslasten kann, aber dennoch sehr ruhig und entspannend wirken kann und von außen auch so aussieht. Auch wenn manche Pilates Übungen etwas wie Yoga Übungen aussehen, so sind die beiden Sportarten allerdings sehr unterschiedlich in Aufbau und in ihrer langfristigen Wirkung.

Pilates „greift“ (ebenso wie Yoga) auch auf die tieferliegenden Muskelfasern und hilft dir dabei, dein Körper ganzheitlich zu trainieren und somit Rückenproblemen und Haltungsproblemen vorzubeugen. Pilates ist also rein körperbezogen und enthält anders als Yoga keine mentalen Komponenten wie der Bezug zu Spiritualität, keine sehr komplexen Atemtechniken oder meditative Elemente.

Atmen

Jedoch soll das nicht so verstanden werden, als würden in Pilates Kursen keine Atemtechniken gelehrt. Auch in Pilates hat die Atmung einen wichtigen Stellenwert. Daher wird in jeder Pilates-Übung der Ein- und Ausatmungszeitpunkt festgelegt.

Bei Pilates wird generell durch die Nase eingeatmet und dann durch den Mund wieder ausgeatmet – so wie das häufig in vielerlei Sportarten vorkommt.  Üblich ist es, dass beim Entspannen eingeatmet wird und beim Anspannen ausgeatmet.

Übrigens: Pilates ist insbesondere für das Training von Bauch und Rücken sehr zu empfehlen. Diese Muskeln sind besonders stark im Alltag beansprucht, werden trainingstechnisch aber häufig vernachlässigt. Dabei kann mit einem regelmäßigen Training dieser Körperbereiche typische Schäden aus dem Arbeitsalltag verhindert werden (z.B. chronische Rückenschmerzen)

Ziele und Anwendungsgebiete von Pilates

  • Generell verbesserte Körperhaltung
  • Verbesserung deiner körperlichen Konstitution
  • Entfaltung und Verbesserung der eigenen Körperwahrnehmung
  • Anregung des Kreislaufs
  • Sanfter Muskelaufbau
  • Entspannung

Pilates Kurse in Abgrenzung zum Yoga

Yoga ist viel ganzheitlicher und letztendlich auch umfangreicher als Pilates. Bei Yoga kommen neben den körperlichen Bewegungsabläufen noch ganz andere Aspekte hinzu, z.B. umfangreichere Atemtechniken und philosophische Hintergründe. Es gibt übrigens auch bei Pilates Atemanweisungen/Atemtechniken, welche auch unbedingt zu befolgen sind. Jedoch haben diese nicht den Stellenwert, wie sie im Yoga haben.

Pilates Kurse sind dann besser, wenn du dich für das eben genannte nicht interessiert oder einfach sehr wenig Zeit hast. Dann kannst du mit Pilates Kursen sehr schnell effiziente Bewegungsabläufe und Übungen lernen, die deinen Körper dauerhaft unterstützen können.

Bestandteile einer Pilates Kurseinheit

Bei Pilates Kursen wird ganz besonders die Muskulatur im Bereich der Wirbelsäule in „Angriff“ genommen. Dieser Muskelbereich wird bei der Pilates-Philosophie als besonders wichtig für den Alltag angesehen, da er für eine gute Körperhaltung essentiell ist.

Die Beanspruchung erfolgt durch folgende Techniken:

  • Dehnübungen
  • Kraftübungen/Muskelbeanspruchung
  • Grundlegende Atemtechniken
  • Fließende Bewegungsübergänge

Pilates steht im Gegensatz zum Krafttraining. Beim Krafttraining tust du aus einer Ruhephase heraus direkt ein sehr hohes Gewicht über wenige Sekunden lang bewegen, bevor du dann wieder in eine Pause gehst. Das kann -zumindest bei Überbeanspruchung- schnell schiefgehen und auch für die Gelenke riskant sein. Bei Pilates hingegen sind die Bewegungsabläufe ineinander-greifend und nicht so ruckartig.

Somit kann die Gefahr von Verletzungen ziemlich minimiert werden. Ein Pilates Kurs ist somit für praktisch alle Altersgruppen empfehlenswert.

Generell sind folgende Elemente bei Pilates besonders wichtig:

Pilates Kurs Online

Pilates kann sowohl ohne Geräte auf einer Matte als auch mit Geräten ausgeführt werden. Besonders häufig wird beim Pilates ein Gymnastikball verwendet, da dieser zusätzlich für eine Gleichgewichtsverbesserung sorgt.

Es gibt jedoch auch Profi-Pilates Geräte! Solche Geräte sind meist für echte Profis ausgelegt, die schon einiges an Rumpf-Muskulatur aufgebaut haben. Sie bieten verschiedene Möglichkeiten, die Übungen zu intensivieren und erlauben variierende Bewegungsausführungen.

Das Pilates Workout kann und soll komplett individualisiert werden. Zu den meisten Übungen gibt es verschiedene Schwierigkeitsgrade. Damit eignen sich Pilates Kurse auch wunderbar in einer Online- oder Videoform. Bei guten Pilates Kursen online, bekommst du genaue Hinweise wie du dein Training individuell auf dich anpasst. Natürlich darfst du auch bei Online-Kursen nicht einfach drauflos trainieren.

Siehe dir den Pilates Kurs erst ganz genau an und verfolge jedes Trainingsvideo ganz genau. Du musst die Einweisungen genau einstudieren, bevor du selbst loslegst. Es ist ganz wichtig, die Abläufe nämlich wie vom Trainier mitgeteilt nachzumachen. Sonst können Verrenkungen oder Verletzungen bei dir auftreten.

Nachvollziehbarkeit bei Online Pilates Kursen

Da sich die Bewegungsabläufe wunderbar aus Videos nachvollziehen lassen, halte ich einen Pilates Kurs in elektronischer Form für absolut brauchbar. Nur wenige Sportarten kann man so gut von Zuhause aus ausführen wie Pilates.

Bei Online Kursen hast du den Vorteil, dass du die Übungen beliebig oft anschauen kannst. Somit eignen sich Pilates Kurse online sowohl für Einsteiger als auch für sehr Fortgeschrittene: Einsteiger haben bei Onlinekursen keine Hemmungen etwas falsch zu machen. Somit entfällt das Problem, dass du dich gar nicht erst zu einem Pilates Kurs vor Ort hintraust, völlig.

Für sehr Fortgeschrittene Pilates Fans lohnen sich Pilates Kurse online auch, da gute Kurse die ganze Bandbreite von Einsteiger- bis Expertenübungen abdecken. Wenn du also schon Fortgeschritten bist und der normale Pilates Kurs in deiner Ortschaft keine Entwicklung mehr bei dir hervorlockt, kannst du mit Online Kursen definitiv weiterkommen.

Vorteile von Pilates Kursen

Pilates steigert nicht nur die körperliche Fitness, sondern auch die geistige Aktivität. Dem liegt zu Grunde, dass eine bessere Durchblutung, das Ausführen von Sport und eine gute, geregelte Atmung sich praktisch immer auf eine gute Gehirnfunktion auswirkt.

Pilates Kurse helfen dir also dabei, dich zu erden und körperlich fit zu halten. Dabei ist es nicht so wichtig, ob der Pilates Kurs vor Ort oder Online stattfindet. Pilates ist keine Teamsportart und du kannst alle Übungen in Eigenregie bei dir Zuhause durchführen.

Für die meisten Übungen im Rahmen eines Pilates Kurses sind hierzu auch keine teuren Geräte notwendig. Doch auch wenn du mit ausgefallenen Geräten trainieren möchtest, lohnt sich deren Anschaffung. Anstatt monatlich für einen Pilates Kurs zu zahlen, hast du so nur einmalige Anschaffungskosten und kannst zuhause trainieren.

Pilates Kurs: Wirkung auf den gesamten Körper

Wichtig: Pilates Kurse helfen deinem Körper! Du wirkst deutlich straffer und alleine schon durch eine bessere Körperhaltung einfach schlanker. Somit sind Pilates Kurse auch für Menschen interessant, die einfach besser und gesünder dastehen möchten.

Pilates ist also bei weitem nicht nur etwas, mit denen du Rückenschmerzen oder Haltungsprobleme korrigieren kannst. Vielmehr eignet sich Pilates wirklich für jeden als sinnvolle Ergänzung oder sogar als Haupt-Bewegungsart. Die Effekte kann man definitiv am ganzen Körper bemerken!

Geräte kaufen für Pilates Kurse von Zuhause?

Es sind gerade die Grundübungen, welche das Fundament schaffen und komplett beherrscht werden müssen! Für diese Grundübungen brauchst du keinerlei Geräte: Für die Grundübungen brauchst du nur eine Matte und später einen Gymnastikball. Das bedeutet, dass einem Online Pilates Kurs nichts im Weg steht, da du erstmal so gut wie keine Anschaffungskosten hast.

Und selbst wenn du dich dafür entscheidest, irgendwann einmal ein professionelles Pilates Gerät zu erwerben, dann spricht das auch für einen Pilates Kurs online. Meist reicht die Anschaffung von einem- bis zwei spezialisierten Pilates-Geräten. Das ist eine gute Investition, die sich schon nach wenigen Monaten bezahlt macht, da Vor-Ort Pilates Kurse monatlich Geld kosten und somit langfristig teurer sind.

Egal ob du dich für einen Pilates Kurs von Zuhause aus (online) oder in einem Studio vor Ort entscheidest: Du solltest auf jeden Fall wissen, dass Pilates Geräte eher für sehr fortgeschrittene Pilates-Ausführende ist und dass du dich als Anfänger unbedingt auf Grundübungen konzentrieren musst.

Fazit zu Pilates Kursen

Ein Pilates Kurs bringt wirklich in allen Altersgruppen einen gesundheitlichen Mehrwert und kann sowohl ohne konkreten Anwendungsbedarf (keine Rückenschmerzen etc.) oder zur gezielten Anwendung eingesetzt werden.

Du solltest dem Ganzen auf jeden Fall einen Versuch geben – selbst, wenn du fit, sportlich und aktiv bist, kann ein Pilates Kurs dich noch stärker unterstützen und auch weniger verletzungsanfällig machen. Egal ob der Pilates Kurs vor Ort oder Online ist – es lohnt sich!


Bildquellen (CC0):

https://www.pexels.com/photo/adult-architecture-athlete-boardwalk-221210/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere