Die Macht der Gedanken und das Geheimnis dahinter

>> Die Macht der Gedanken zu steigern, ist extrem wichtig, wenn du besonders hohe Ziele erreichen möchtest.

Aktivitäten erreichen durch die Macht der Gedanken

Wer eine starke Macht der Gedanken hat, der muss auch über eine gute Konzentration und einen klaren Fokus verfügen. Somit ist dieser Beitrag verwandt mit meinem Artikel zum Thema Konzentration steigern.

Jedoch möchte ich hier die Dinge auflisten, die die Steigerung der Willenskraft zusätzlich ausmachen. Denn mit einer guten Konzentration alleine, hast du noch nicht automatisch die Kraft, deinen Willen zu bilden und damit dann die Realität um dich herum zu formen. Hierfür benötigst du eben nicht nur gute Denkleistung, sondern auch Mut, Zuversicht und Ausdauer. Diese Qualitäten kannst du mit speziellen Methoden trainieren. Wenn du mehr über diese Methoden wissen möchtest, so trage dich im Newsletter ein.

Auch Nahrungsergänzungsmittel und Ernährungsstrategien nehmen einen sehr wichtigen Platz ein, wenn es darum geht, die Macht der Gedanken zu steigern. Im Folgenden, werde ich dir wichtige Infos geben, welche Ernährungsfaktoren hierbei insbesondere relevant sind.

Die Macht der Gedanken und der Hormonhaushalt

Ein gut funktionierender Hormonhaushalt ist extrem wichtig, um seine Willenskraft durchzusetzen. Eine schlechte Balance von Östrogen- oder Testosteron im Körper, kann zu Passivität, mangelnder Energie und Leistungsschwankungen führen.

Testosteron

Für Männer ist es wichtig, den Testosteronspiegel hoch zu halten. Ein “normaler” Testosteronwert für erwachsene Männer liegt zwischen 3 bis 8 µg/l. Testosteron kann die körperliche Aktivität erhöhen und sorgt generell dafür, dass du dich als Mann aktiv fühlst und auch einen gewissen Fokus hast. Eine Unterschreitung des Testosteronwerts unter 3 µg/l kann zudem gefährliche Folgen für Männer haben. Hier kann man von einer klaren Störung des Hormonhaushalts reden, die zu einer Feminisierung von Körpereigenschaften führt.

Man kann seinen Testosteronwert durch harte Arbeit an sich selbst erhöhen. Darunter zähle ich: Sport, Verzicht auf Alkohol und weitere Drogen und eine gesunde Ernährung. Insbesondere solltest du im Hinblick auf die Ernährung auf komplexe Kohlenhydrate setzen und viel Gemüse essen.

Können Nahrungsergänzungsmittel einen Einfluss auf den Testosteronwert haben? Nur sehr bedingt. Egal ob wir über Maca, Tribulus oder sonstige Nahrungsergänzungsmittel reden. Manche Nahrungsergänzungsmittel sind komplett wirkungslos, wenn es um die Wirkung auf den Testosteronspiegel geht. Manche wiederum können positive Effekte haben. Hierzu zähle ich insbesondere:

Informiere dich insbesondere über Pine Pollen. Sie sind in der EU nicht als Nahrungsergänzungsmittel deklariert/zugelassen. In China jedoch werden sie schon seit Jahrhunderten zur Steigerung der Vitalität angewandt. Auch westliche Studienergebnisse zeigen, dass Pine Pollen am ehesten dazu in der Lage sind, den Testosteronwert auf natürliche Weise anzuheben. Ich habe damit jedenfalls sehr gute Erfahrungen gemacht und nutze Pine Pollen hin- und wieder als Vitalitätssteigerung.

Östrogen

Für Frauen wiederum gilt es, denn Östrogenspiel oben zu halten. Vor allem Anti-Baby-Pillen können (insbesondere nach dem Absetzen) ungünstige Veränderungen im Hormonhaushalt herbeiführen. Wie gesagt: Eine Hormondysbalance kann immer auch emotionale und mentale Schwankungen herbeiführen. Daher ist es sehr wichtig, solche Ungleichgewichte möglichst schnell wieder auszubalancieren. Einige Studien haben ergeben, dass insbesondere rotes Macapulver hierfür sehr gut geeignet sein kann. Ansonsten gilt auch für Frauen, die gleiche Regel, wie für Männer: Der Verzicht auf Alkohol und Zigaretten, viel Sport sowie eine gesunde Ernährung sind die wichtigsten Faktoren dafür, auf lange Sicht den Hormonhaushalt wieder in Gang zu bekommen.

Die Macht der Gedanken kannst du natürlich nicht alleine durch die Gabe irgendwelcher Hormone verbessern. Um Umkehrschluss kannst du aber die Macht der Gedanken nur dann voll nutzen, wenn du einen funktionierenden Hormonhaushalt hast. Eine starke hormonelle Störung führt unter anderem zu Verwirrtheit, Launigkeit oder Unkonzentriertheit. Dies sind natürlich denkbar schlechte Voraussetzungen um die Macht der Gedanken voll auszubauen und einzusetzen. Daher musst du dich körperlich auf jeden Fall Fit halten!

Macht der Gedanken

Wichtige Ernährung zum steigern der Macht der Gedanken

  • Vitamin B1
    Ist sehr wichtig für die Konzentrationsfähigkeit. Eine häufig auftretende Mangelerscheinung ist das starke Verlangen nach Süßigkeiten. Diese Süßigkeiten können dann gleich doppelt schaden, da der Körper mit Vitamin B1-Mangel Kohlenhydrate nicht so effektiv für die Energiegewinnung verstoffwechseln kann. Vitamin B1- reiche Nahrungsmittel sind zum Beispiel Erbsen, Sonnenblumenkerne oder manche Fleischsorten.
  • Magnesium
    Steigert nicht wirklich die Konzentration oder den Fokus. Jedoch hilft Magnesium bei der Neuromuskulären Entspannung. Kann somit zum besseren Schlaf und einer besseren Erholung eingesetzt werden. Magnesium-reiche Nahrungsmitteln sind unter anderem Mandeln, Walnüsse oder auch die eben erwähnten Sonnenblumenkerne. Jedoch sollten diese immer unbehandelt verzehrt werden! Geröstete Nüsse können durch den Verarbeitungsprozess ärmer an Vitalstoffen sein und veränderte Fettstrukturen aufweisen.
  • Omega 3 Fettsäuren
    Omega 3 Fettsäuren sind auch für das Gedächtnis sehr wichtig. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Versuchsgruppen ihre Gedächtnisleistung steigern konnten, nachdem diese mit Omega 3 supplementiert haben. Lebensmittel, welche reich an Omega 3 Fettsäuren sind: Algen, Leinsamen, Chiasamen, Walnüsse

Macht der Gedanken durch Visualisierung verbessern

Du kannst die Macht deiner Gedanken vor allem durch eines massiv verbessern: Durch echte Aktionen.
Es nützt wenig, wenn du ständig nur Dinge visualisierst, die du in Zukunft gerne mal tun möchtest. Du kannst jetzt bereits den ersten Schritt machen, um einem Ziel näher zu kommen. Meistens bringen genau die Dinge dich am Weitesten, welchen du seit langem aus dem Weg gehst. Wenn du Dinge abhakst und hinter dir lässt, die du schon lange hinter dir her schiebst, dann bringt dich das extrem weiter beim Ausbau deiner Macht der Gedanken – ganz einfach deswegen, weil du nun wirklich Dinge aus freien Stücken heraus tust, die du bisher vermieden hast.

Dies ist ein zentraler Punkt, welcher oftmals nicht erwähnt wird: Harte Arbeit, welche ein bestimmtes Ziel erfüllen soll, ist schon die Auslebung der Macht der Gedanken und bildet diese Kraft noch weiter aus. Keine Visualisierungs- oder Erfolgsstrategien der Welt nützen dir etwas, wenn du deine Komfortzone nicht verlässt!

Dies musst du also unbedingt wissen, bevor du Ziele visualisierst: Nichts wird einfach so zu dir kommen – die harte Arbeit wartet auf dich, damit du deine Ziele erreichst. Jeder Schritt, den du hierbei abarbeitest, ist schon Teil der Auslebung deiner Gedankenkraft.

Visualisiere daher Ziele immer sehr, sehr ambitioniert, aber nicht so hochgestochen, dass du gar nicht weißt, wie du sie überhaupt erreichen kannst. Du musst immer ein Ziel vor Augen haben, bei dem du dir eine realistische Strategie ausdenken kannst, wie du dein Ziel in einigen Monaten oder Jahren erreichen kannst.

Trag dich ein und erfahre mehr über die Macht der Gedanken

⇲ Es gibt noch mehr zu wissen!

Trage dich ein und erfahre alles über das Thema Konzentration steigern und Willenskraft!
Du erhältst einen kostenlosen 10-Punkte-Plan sobald dieser fertig ist!

Weiterführende Links

https://www.entrepreneur.com/article/246718 “Willpower” Entrepreneur (englisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.