Diätprogramm Vergleich

Diätprogramm – Der Vergleich

Diätprogramme in Form eines Online-Seminars oder als eBook werden immer beliebter. Obwohl hier normalerweise keine personalisierte Beratung von Auge-zu-Auge stattfindet, können diese Programme dir aber dennoch meist fast alles Wichtige mitgeben, damit du dich erfolgreich und nachhaltig auf den Weg der Gewichtsreduktion begeben kann.

Wie immer gilt der Hauptgrundsatz: Nur mit einem Kaloriendefizit kann man auf Dauer an Gewicht verlieren. Und dieses Defizit kann man durch eine saubere Ernährung mit möglichst wenig verarbeiteten Lebensmitteln sowie kalorisch undichten Lebensmitteln erreichen. Natürlich ist viel Sport ebenso ein sehr effektives Mittel um auf Dauer an Gewicht zu verlieren.

Bevor man also ein Diätprogramm irgendeiner Art anfängt, muss man sich klar werden: Ohne harte Disziplin wird keines davon funktionieren. Das DRANBLEIBEN ist das, worauf es in jedem Falle ankommt.

Diesen Grundsatz unbedingt beachten

Genauso wichtig ist der Grundsatz, dass eine Gewichtsreduktion im Grunde nur durch ein regelmäßiges Kaloriendefizit möglich ist. Dies ist ein simpler Grundsatz, der aber dennoch von vielen Menschen ignoriert wird. Viele Menschen nehmen an, dass Diätprogramme deswegen Erfolg haben können, weil dort eine spezielle Art der Ernährung gelehrt wird und dass man dennoch in großen Mengen essen kann, wenn man nur spezielle Dinge weglässt.

Dies ist aber so nicht richtig: Egal ob man eine Low-Carb, High-Carb, Paleo-Diät usw. unternimmt – ein wichtiger Grundsatz muss immer lauten: Man muss weniger Kalorien zu sich nehmen, als dass man verbrennt. Und dies auf regelmäßiger Basis. Man kann sicherlich jede Woche mal einen Ausnahmetag machen, bei dem man es sich gut gehen lassen kann. Aber mehr als diese „Ausnahme“ darf es nicht sein! Wer wirklich abnehmen will, muss konsequent seine Kalorien-zZufuhr betrachten.

Detailwissen bringt einen weiter

Da man jedoch noch viel mehr zum Thema Stoffwechsel, Ernährung und Diätvarianten sagen wissen muss, halte ich ein Diätprogramm -vor allem für Anfänger im Bereich Ernährung- für sehr sinnvoll. Schließlich ist es möglich seit Hungergefühl zum Beispiel durch Ballaststoffreiche Ernährung zu stillen und dabei dennoch wenig Kalorien zuzunehmen. Außerdem geistern viele Ernährungs-Mythen in der Allgemeinheit herum, welche nur bedingt war sind. Eine dieser bekannten Regeln ist beispielsweise die Regel, wonach man fünf Stunden vor dem Schlafen gehen nichts mehr essen sollte.

Diese Regel halte ich für völlig überholt und sinn-frei. Ich esse manchmal sogar noch eine Stunde vor dem Schlafen gehen mittelgroße Mengen an Essen und habe keinerlei Probleme mit Übergewicht.

Im Folgenden findet sich der Diätproramm – Vergleich. Die folgenden Produkte geben dir einen deutlichen Mehrwert, wenn du dich intensiv mit dem Thema abnehmen und Ernährung auseinander setzen möchtest:

Online Diätprogramm TOP Empfehlungen

*1)

EasyActivePlus*

TOP

*2)

60 Day Dream Body VS*

 


 

*3)

Abnehmen ohne Hunger – Der Ernährungsplan*

 

*4)

BodyWork 360*

TOP

  ►►Link zum Diätprogramm ►► Link zum Diätprogramm►► Link zum Diätprogramm ►►Link zum Diätprogramm
  • Klärt über viele Pro und Contra-Seiten von bekannten Diäten auf
  • Hoher Zufriedenheitsgrad der Kunden
  • Geld-Zurück-Garantie wenn man bei korrekter Anwendung nicht abnimmt
  • 60-Tage Programm
  • Eher auf kurzfristige Abnehmphase ausgelegt, bietet aber auch Wissen, welches man für dauerhaftes Abnehmen nutzen kann
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Günstigstes Produkt im Vergleich (Stand 07/2016)
  • Eher ein Ernährungsleitfaden
  • Enthält viele Rezeptideen
  •  Starker Fokus auf das Abnehmen durch Fitness, Body-Building und Sport.
  • Toll für den Muskelaufbau bzw. den generellen Aufbau eines ästhetischen Körpers
  •  Enthält keine Low-Carb Philosophie, sondern ausgefeilte Ernährungshinweise.
  • Tolles Rundum Diätprogramm sowie Muskelaufbauprogramm

Nutzen spezielle bzw. ausgefallene Diätprogramme überhaupt etwas?

Von Low-Carb bis Ananas Diät – im Grunde nutzen diese Diäten nur dann was, wenn Sie das bereits genannte Grundmantra verwirklichen: Und das ist eben „Kalorienreduktion“. Wenn es möglich ist, mit der jeweiligen Diät täglich ein Kaloriendefizit zu erfüllen, dann wird man auf Dauer auch abnehmen. Jedoch muss man eben sagen, dass eine besonders ausgefallene Diätart für diese Kalorienreduktion nicht notwendig ist.

Wichtiger halte ich es, dass man möglichst Vitamin- und Mineralreich isst. Dies ist im Grunde ohnehin nur mit vollwertiger Kost zu erreichen, welche auch viele Ballaststoffe enthält. So wird man durch deren Verzehr automatisch schneller satt.

Diätprogramm Foto

Diätprogramm – Low Carb Erfahrungen

Low Carb Diäten halte ich in so fern nicht für besonders effektiv, da sie einem erst einmal schnelle Erfolge bescheren, sich dann allerdings nach nur wenigen Wochen bei vielen Leuten ein JoJo Effekt einspielt.

Normalerweise wird in Low Carb Diäten auch auf ein leichtes Kaloriendefizit geachtet, so dass dieser wichtige Grundsatz für das Abnehmen eigentlich erfüllt ist. Bei Low Carb Diäten baut der Körper jedoch den Glykogen Speicher in den Muskeln leicht ab. Dies liegt daran, dass man seinem Körper kaum noch die Kohlenhydrate liefert, die er normalerweise für die Aufrechterhaltung des Glykogenspeichers nutzt.

Dies führt dazu, das man Anfangs sehr schnell reines Gewicht verliert und sich besonders motiviert fühlt. Auf lange Sicht aber wird man dann bei weitem nicht mehr so schnell wie am Anfang abnehmen. Zudem kommt immer mehr der Effekt hinzu, dass viele Menschen Kohlenhydratreiche Kost wie Pizza, Spaghetti oder Reisgerichte auf Dauer vermissen. Oft wird das dann mit zu viel fettiger Kost kompensiert.

Bei manchen kommt es auch dazu, dass viel zu viel Cheat Days eingelegt werden und dann im Übermaß Pizza, Spaghetti etc. gegessen wird – und dann sind die Vorraussetzungen für einen ordentlichen JoJo Effekt gegeben.

Gibt es „Wunder“lebensmittel zur Unterstützung eines Diätprogramms?

Nein. Es existiert praktisch nichts, was magisch Kalorien verbrennt. Was es aber hingegen gibt, sind Lebensmittel, welche Diätprogramme massiv behindern. Transfettsäuren, gehärtette Fette sowie sehr stark gezuckerte Lebensmittel haben nicht nur viele Kalorien, sondern auch Kalorien in einer meist sehr schwer verwertbaren Form.

Keine guten Lebensmittel für ein Diätprogramm
Gefüllte Churos – Keine guten Lebensmittel für ein Diätprogramm

Daher halte ich sehr vereinfachte Diätprogramme, wie zum Beispiel eine „Ananas Diät“ für nicht zielführend. Ananas ist natürlich keine ungesunde Frucht, allerdings enthält sie auch keine „magischen“ Stoffe, welche den Stoffwechsel anregen würden.

 

Es existieren einige Nahrungsergänzungsmittel wie zum Beispiel Grüntee Extrakt, welche minimal die Verdauung bzw. den Stoffwechsel anregen können. Diese können aber maximal ein kleinen Vorsprung bei der Ausführung des Diätprogramms bringen und keine Wunder. Koffein kann beispielsweise generell den Stoffwechsel minimal anregen und somit minimal zur Ausführung eines Diätprogramms behilflich sein. Auch die im Grüntee Extrakt vorhandenen Grüntee Catechine sind hierzu förderlich.


Weitere Nahrungsmittel zur Diätprogramm Unterstützung

  • Leinsamenkerne – diese enthalten zwar selbst Fette, aber machen (vor allem mit einem Glas Wasser gegessen) sehr schnell satt und können sehr förderlich für die Gesundheit sein
  • Karotten – Enthalten kaum Kalorien, machen schnell satt und sind schnell zubereitet. Sie sind eine gute Alternative zu Chips etc.
  • Kartoffeln – Kartoffeln haben im Vergleich zu Reis und Nudeln deutlich weniger Kalorien und machen aufgrund ihres Volumens auch schnell satt. Dies gilt natürlich nur für gekochte oder gebackene Kartoffeln. Pommes sind aufgrund ihres Fettgehalts natürlich ein NoGO für ein gelingendes Diätprogramm
  • Äpfel – Dieses Obst hat sehr wenig Kalorien aber ein hohes Volumen – ausgezeichnete Bedingungen um ein kalorienreduziertes Diätprogramm durchzuziehen
  • Trauben – Sind nicht unbedingt arm an Kalorien bzw. Fructose, aber sie sind deutlich gesünder als verarbeitete Süßigkeiten und enthalten meist immer noch weniger Kalorien als z.B. Fruchtgummi
  • Viele Diätprogramme enthalten natürlich noch weitere Nahrungsmittel Tipps! Diese Liste ist nur ein kleiner Tippgeber. Es gibt noch unzählig viele Nahrungsmittel, welche kalorienarm, schmackhaft und sattmachend sind!

Online Diätprogramme – Bringen diese wirklich etwas?

Online Diätprogramme sind daher sehr nützlich, da sie interaktiv sind. Das bedeutet, dass ein Online Diätprogramm auf die Anforderungen/Ausgangslage des Nutzers eingehen kann und somit individualisierte Ergebnisse ausspucken kann. Hier hat ein Online Diätprogramm definitiv im Vergleich zu einem klassischen Diätbuch die Nase vorn. Aber auch ein anderer Aspekt sticht bei Online Diätprogrammen hervor: Viele dieser Online Diät Systeme bieten digitale Aufzeichnungsmethoden an, mit denen man seine Resultate von Tag zu Tag auf einfache Weise eintragen kann. Somit bleibt man stets auf dem laufenden und hat eine bessere Kontrolle über seinen Fortschritt. Auch hierfür muss man ganz klar sagen, dass Online Diätprogramme durchaus empfehlenswert sein können.

Klassische Bücher können zwar sehr viel Wissen vermitteln. In Diätprogrammen Online ist dieses Wissen aber meist auch in einem ähnlichen Umfang vorhanden. Es kommen aber eben noch die eben geschilderten Vorteile hinzu. Zudem richten sich einige Online Diätprogramme auch umfassend aus, so dass darin Themen wie Sport, Fitness oder Bodybuilding-Übungen ebenso mit abgedeckt werden.

Gerade durch die Kombination mit Sport hat man eine sehr gute Chance, ein Diätprogramm in einen sichtbaren Erfolg zu verwandeln!

Diätprogramm Essen Beispiel

Für jedes Diätprgramm gilt: Ausdauer

Oftmals sind genau die Diäten am besten, bei denen die ersten Ergebnisse ein paar Wochen auf sich warten lassen. Je nachhaltiger die Ernährungsumstellung, umso besser gewöhnt sich der Körper daran. Für den Erfolg eines jeden Diätprogramms ist immer der Grundsatz wichtig, dass man Geduld haben muss. Eine erfolgreiche Diät kann durchaus mehrere Monate andauern. In dieser Zeit ist es wichtig, nicht aufzugeben und weiterzumachen. Nur wer an sich glaubt, hat die Möglichkeit, nachhaltig seinen Körper voranzubringen.

Fazit

Diätprogramme können sehr vielseitig sein. Auch heutzutage sind immer noch viele Diätprogramme beliebt, welche sich hauptsächlich um eine Low-Carb Philosophie drehen. Letztendlich sind auch diese nicht unbedingt falsch, allerdings ist eine kohlenhydratreiche Ernährung für die meisten Menschen einfach „gewohnter“. Zudem haben kohlenhydratreiche Ernährungspläne auch keine gesundheitlichen Nachteile, so lange man sich hauptsächlich mit komplexen Kohlenhydraten ernährt. Wichtig bei jedem Diätprogramm ist aber immer eine zeitweise Reduktion seiner zugeführten Kalorien – wenn man nicht im Kaloriendefizit ist, nützt ein Diätprogramm nicht wirklich etwas.

Daher bevorzuge ich es, eine generell Kohlenhydrat-reiche Ernährungsweise zu betreiben – welche im Bedarfsfall eben durch Kalorienreduktion so angepasst werden kann, dass eine Gewichtsreduktion problemlos möglich ist. Die oben genannten Programme stellen einen tollen Leitfaden dar, mit der man schneller und effizienter seine Ziele erreichen kann und am Ball bleibt. Viel Erfolg!

Weitere Fragen zu Diätprogrammen?

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert, also nicht vergessen, immer mal wieder hier vorbeizuschauen!


Newsletteranmeldung

[wysija_form id=“1″]