Abnehmplan – den Richtigen finden und durchziehen.

Fazit

Abnehmprogramme können definitiv dafür sorgen, effizient und erfolgreich abzunehmen. Jeder hat die Möglichkeit, sein Körpergewicht signifikant zu reduzieren. Woran es meistens mangelt, ist der passende Plan und die Motivation, diesen konsequent durchzuziehen. Hier können Online Anehmsysteme besonders gut dabei helfen, da diese mittels digitalen Erinnerungsfunktionen einen bei der Stange halten.

Es werden hier auf dieser Seite fortlaufend neue Tipps und Tricks zum Thema Abnehmplan gepostet. Trage dich gerne auch in den Newsletter (auf der Startseite im rechten Seitenbereich) ein um immer auf dem laufenden zu sein!

Was man definitiv vermeiden sollte

Zwar ist es pauschal nicht ganz einfach zu sagen, was man mit höchster Priorität meiden sollte, dennoch sind die Transfettsäuren der wahrscheinlich größte Risikofaktor bei einer gesunden, figurbetonten Ernährung und sollten in jedem Falle vermieden werden.

  • Stark Fett- und Zuckerhaltige Lebensmittel
  • Softdrinks
  • Chips
  • Süßstoffe
  • Transfettsäuren
    • Enthalten in vielen Kekssorten und Backwaren, welche mit teilgehärteten Fetten produziert wurden.
    • Insbesondere auch häufig in Blätterteig enthalten
    • Enthalten in Frittieröl und somit auch in frittierten Lebensmitteln.
    • Überasschenderweiße auch häufig in Instantsuppen enthalten! Hier also genau auf den Fettgehalt achten oder am besten ganz auf Instantsuppen verzichten.

Der Transfett-Gehalt in firtierten Lebensmitteln und vielen industriell hergestellten Keksprodukten und Backwaren schwankt je nach eingesetztem Fett sehr stark. Je fettarmer das Produkt ist, umso geringer das Risiko überhaupt in großem Umfang Transfette zu sich zu nehmen. Dennoch sollte man Frittiertes meiden. Dasselbe gilt für Backwaren, welche traditionell viel Fett enthalten (Croissants, Kekse, Butterkekse). Sie sollte man so gut wie möglich meiden, insbesondere dann wenn sie aus industrieller Herstellung kommen und sehr günstig zu haben sind.